Spielbericht | Softball Bundesliga @ Augsburg Dirty Slugs 12. April | Susanne Korbely

Imgp7364 %282%29

Das zweite Spiel war durch mehr Runs gekennzeichnet, jedoch nicht weniger spannend. Es gab sowohl offensiv wie defensiv bei beiden Teams mehr zu tun und mehr Bewegung als im Spiel zuvor. Somit stand es bereits im 3. Inning 6 zu 5 für die Legionärinnen. Das kommende Inning brachte jedoch die Wende. Die Regensburgerinnen hatten Pech am Schlag und die Schnecken trafen genau in die Lücken der Regensburger Defense. Dadurch zeigte das Scoreboard Ende des 5. Innings einen Punktestand von 6:10 für die Augsburg Dirty Slugs. Die Legionärinnen gaben jedoch nicht auf und versuchten das Spiel noch zu drehen. Ein Inside the park solo Homerun von Carlotta Munz brachte Hoffnung auf weitere Punkte, jedoch blieb dies der einzige Run in diesem Inning. Die Slugs bauten anschließen auch in ihrer 6. Offense die Führung aus und so gingen die Legionäre mit einem 7:13 Rückstand in das 7. Inning. Hier konnte die Regensburger Pitcherin Lara Ullmann die Führung der Slugs durch einen 3-RBI-Tripple nochmals auf 10:13 verkürzen, da es die zwei nachfolgenden Spielerinnen nach ihrem Schlag jedoch nicht auf das 1. Base schafften, war das Spiel nach dieser Regensburger Offense beendet.

Dies waren die ersten beiden Softball Bundesligaspiele der Regensburger Legionäre und auch, wenn sie sie nicht für sich entscheiden konnten, haben die Legionärinnen gezeigt, dass der Schritt in die Bundesliga die richtige Entscheidung war und sie eine starke Mannschaft sind, die auch im Bundesligabetrieb mithalten kann. Das nächste Spiel der Legionärinnen findet am Sonntag nach Ostern, den 23. April, in Freising gegen die Grizzlies statt.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Softball Bundesliga Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 4 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0
Augsburg Dirty Slugs Scoreboard number 1 Scoreboard number 2 Scoreboard number 2 Scoreboard number 2 Scoreboard number 3 Scoreboard number 3 Scoreboard number 3Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0

Win: Regina Guth

Save: Sibylle Wagner-Konrad

Loss: Lara Ullmann

Dauer: 02:08 Stunden

Zuschauer: 43