17 04 07 reg hdh 0831 web

Vorberichterstattung | 1. Mannschaft @ Saarlouis Hornets 28. April | Christian Swoboda

Am kommenden Sonntag stehen für die Buchbinder Legionäre die nächsten beiden Partien bei den Saarlouis Hornets auf dem Programm. Los geht es beim Aufsteiger um 12 Uhr, das zweite Spiel des Double Headers findet direkt im Anschluss statt. „Saarlouis ist für uns ein unbeschriebenes Blatt“, sagt Cheftrainer Kai Gronauer über den Gegner, „aber wir wollen und müssen beide Spiele gewinnen, wollen wir die Play-off-Qualifikation nicht gefährden.“

Nach sechs Jahren Abstinenz sind die Saarländer zurück im Baseball-Oberhaus. Mit einem 10:3-Erfolg in Bad Homburg starteten die Hornissen vielversprechend in die Saison, mussten danach aber zum Teil empfindliche Niederlagen einstecken und finden sich nach vier Spieltagen mit 1:7-Siegen im Tabellenkeller wieder. Hornets-Trainer Tom Gapp hat prompt reagiert und seinen Starting Pitcher für das zweite Spiel ausgetauscht. Der Venezolaner Carlos Aponte wurde für Angel Padron geholt. Nach den beiden 0:19- und 3:19-Klatschen in Mainz gab es zu Hause gegen München-Haar zwar keine Siege, aber die Niederlagen waren mit 4:7 und 2:10 nicht mehr ganz so deutlich. Foto: Gregor Eisenhuth.

„Zurück zur alten Stärke“, lautet das Motto nun beim Aufsteiger für die Spiele gegen Regensburg. Einer, der das mit guten Auftritten verkörpert, ist Peter Mick, Werfer des ersten Spiels. „Auf ihn müssen wir aufpassen“, ebenso wie in der Offensive auf den US-Amerikaner Michael Acosta und den Italiener Carlos Figueredo, die laut Gronauer zu den besseren Schlagleuten zählen. „Wir dürfen uns gegen vermeintlich schwächere Team jetzt keine Ausrutscher erlauben“, fordert der Regensburger Coach seine Schützlinge auf, an die Leistungen gegen Bad Homburg und Stuttgart anzuknüpfen.

Bei den Buchbinder Legionären soll Mike Bolsenbroek nach Möglichkeit eine Pause erhalten. „Mike hat in diesem Jahr wegen der World Baseball Classics und der langen Vorbereitung schon viele Innings geworfen“, begründet Kai Gronauer seine Überlegungen und plant mit Niklas Rimmel und Jonathan Eisenhuth als Starting Pitcher für die beiden Spiele. Für Daniel Mendelsohn wäre ein Einsatz wohl aber noch zu früh, er soll langsam herangeführt werden. Für die Serie Ende Mai gegen Haar mit vier Spielen in fünf Tagen und den Europapokal Anfang Juni wird jeder Wurfarm dringend benötigt.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
1. Mannschaft Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1Scoreboard number 1 Scoreboard number 5Scoreboard number 1 Scoreboard number 5
Saarlouis Hornets Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 4 Scoreboard number 5 Scoreboard number 2

Win: Michael Wöhrl

Loss: Peter Mick