33994226333 07aa8d7581 o

Spielbericht | Augsburg Dirty Slugs @ Softball Bundesliga 25. Mai | Susanne Korbely

Am vergangenen Sonntag hatten die Regensburger Softballdamen die Augsburg Dirty Slugs zu Gast. Wie auch schon in der letzten Saison in der Bayernliga lieferten sich die beiden Bundesligaaufsteiger wieder zwei spannende Spiele und schenkten sich nichts. Der Spielstand des ersten Spiels sieht mit 3:10 deutlicher aus, als das Spiel selbst war und das zweite war mit einem Spielstand von 10:11 nach einem Extrainning ein Softballkrimi, wie er im Buche steht. Foto: Stefan Müller

Auch, wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt, war auch das erste Spiel des Doubleheaders eine Top-Partie. Zwar haben die Legionärinnen mit dem 7. Inning leider erst zu spät die Lücken in der Augsburger Defense gefunden und angefangen, Punkte auf ihr Konto gut zu schreiben, jedoch haben sie auch ihre Gegner sehr lange am Punkte machen gehindert. Bis Ende des 5. Innings zeigte das Scoreboard noch einen leicht einzuholenden 0:2 Rückstand für die Legionäre an. Nur Michelle Seifert gelang es im ersten und vierten Inning durch gute Hits und sehr aggressives Baserunning die regensburger Defense zu Überwinden. Im 6. Inning fanden jedoch noch 3 weitere Spielerinnen der Dirty Slugs den Weg nach Hause und bauten ihre Führung auf 0:5 Runs aus. Diese erhöhten sie im letzten Inning sogar noch einmal um 5 Punkte. Auch wenn ein 10 Punkte Rückstand so gut wie nichtmehr einzuholen ist, ließen die Regensburgerinnen nicht die Köpfe hängen und kämpften weiter. Nach einem Caught Stealing und einem Fly Out schaffte es Klára Thumann durch einen schönen Hit auf die erste Base. Nachdem Katharina Pfanzelt einen Walk bekam, standen die ersten zwei potentiellen Punkte für die Legionäre in Scoring Position. Nun holte sich Susanne Korbely mit einem Single den RBI und schickte Klára Thumann nach Hause. Als nächstes war die zuvor eingewechselte Pitcherin Laura Dirscherl am Schlag und brachte den Ball mit einem harten Schlag ins Centerfield ins Spiel. Daraus resultierte ein Two-RBI-Double, der den Endstand von 3:10 Punkten brachte.

Das zweite Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Beide Mannschaften schenkten sich Nichts und zeigten am Schlag ihr Können. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel, was sich auch in den Punkten widerspiegelt. Am Schluss fehlte den Legionärinnen jedoch das letzte Quäntchen Glück zum Sieg. Nach einem Punktestand von 10:10 im 7. Inning ging es in das Extrainning, in dem die Mannschaften in ihrer Offensive jeweils mit einen Tiebreaker auf der zweiten Base starten (letzte Schlagfrau des vorherigen Innings). Die Regensburgerinnen konnten es nicht verhindern, dass genau dieser Baserunner der Dirty Slugs den Weg nach Hause schaffte und es nun 10:11 für die Gäste stand. Somit gingen die Legionärinnen mit sehr viel Druck in ihre achte Offense. Leider konnten sie ihre vorherige Schlagkraft hier nicht mehr abrufen und verloren diesen Softballkrimi mit nur einem Punkt unterschied.

Kommendes Wochenende gibt es in Regensburg eine regelrechte Heimspielserie. Die Bayernliga bestreitet zu Hause am Samstag zwei Spiele gegen die Freising Grizzlies, während die 1. Mannschaft der Herren gegen die Haar Disciples spielen und am Sonntag spielt die Softball Bundesliga gegen die Stuttgart Reds. Also kommt vorbei und unterstützt bei sommerlichen Temperaturen die Softballfraktion der Buchbinder Legionäre Regensburg.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Augsburg Dirty Slugs Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 1Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0
Softball Bundesliga Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 1 Scoreboard number 3 Scoreboard number 4 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0

Win: Sibylle Wagner-Konrad

Loss: Lara Ullmann

Dauer: 02:30 Stunden

Zuschauer: 60

Bilder: 1 2