Spielbericht | Saarlouis Hornets @ 1. Mannschaft 17. Juni | Christian Swoboda

Am Samstagabend bestritten die Buchbinder Legionäre in der 1. Bundesliga Süd das erste Duell gegen die Saarlouis Hornets und siegten klar mit 14:2. Die Partie war aufgrund der Ten-Run-Rule im siebten Inning vorzeitig zu Ende. Am Sonntag um 14 Uhr stehen sich beide Teams erneut in der Armin-Wolf-Arena gegenüber.

Nach der anstrengenden Europapokalwoche gönnte Cheftrainer Kai Gronauer einigen Spielern noch eine Verschnaufspause. So kamen Matt Vance, Lukas Jahn, Elias von Garßen und Jonathan nicht zum Einsatz. Dafür durften sich Catcher Marvin Kulinna, David Grimes und Jeffrey Arndt im Outfield beweisen. Marco Iberle feierte an der Third Base seine Bundesliga-Premiere. Als Starting Pitcher ging Daniel Mendelsohn in die Partie.

Die Oberpfälzer legten los wie die Feuerwehr und gingen im Auftaktinning mit 4:0 in Führung. Auch im zweiten Durchgang übten sie Druck auf Hornets-Werfer Peter Mick aus und erhöhten den Vorsprung auf 7:0. Im sechsten Abschnitt läuteten sie schließlich mit vier weiteren Runs und einer 14:2-Führung das vorzeitige Spielende ein.

Nach der soliden Darbietung von Mendelsohn, der in sechs Innings nur zwei Runs abgab und sieben Strikeouts erzielte, erhielt nach längerer Verletzungspause Philipp Meyer die Gelegenheit, den Sieg nach Hause zu bringen. Die Regensburger sorgten mit einem Double-Play für den Schlusspunkt.

Mit 13 Hits präsentierte sich die Legionäre-Offensive in bester Schlaglaune. Marcel Jimenez gelangen zwei Triple und ein Single. Auch Jeffrey Arndt war mit einem Triple erfolgreich. David Grimes steuerte zwei Hits und drei RBIs zum Erfolg bei. Im zweiten Inning verletzte sich allerdings Jonathan Heimler und wurde durch Noam Calisar ersetzt.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Saarlouis Hornets Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 2 Scoreboard number 8 Scoreboard number 4
1. Mannschaft Scoreboard number 4 Scoreboard number 3 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 2 Scoreboard number 4 Scoreboard number 4Scoreboard number 1 Scoreboard number 3Scoreboard number 1 Scoreboard number 2

Win: Daniel Mendelsohn

Loss: Peter Mick