Maik ehmcke buchbinder legion%c3%a4re web

Spielbericht | Bad Homburg Hornets @ 1. Mannschaft 9. Juli | Christian Swoboda

Die Buchbinder Legionäre gewinnen an ihrem Jubiläumswochenende auch das zweite Heimspiel gegen die Bad Homburg Hornets mit 11:1. Am Vorabend behielten die Regensburger mit 10:0 die Oberhand. Zum Abschluss der Hauptrunde müssen die Gronauer-Schützlinge am kommenden Wochenende beim bereits feststehenden Südmeister Heidenheim Heideköpfe antreten. Foto: Stefan Müller.

Die Schwabelweiser Baseballer hatten einen Auftakt nach Maß: Mit sechs Hits, darunter zwei Doubles von Maik Ehmcke und Jeffrey Arndt, legten die Hausherren im ersten Inning los wie die Feuerwehr. Nach Runs von Nino Sacasa, Maik Ehmcke, Matt Vance und David Grimes führten die Buchbinder Legionäre mit 4:0.

Nach dem 5:0 durch David Grimes im dritten Inning machten die Regensburger im fünften Abschnitt mit sechs Runs in Folge vorzeitig alles klar. Janis Muschik kam nach einem Hit von Alexander Schmidt als erster über die Homeplate, Jeffrey Arndt nutzte anschließend einen Fehler der Hornets zum 7:0. Als Alexander Schmidt nach einem Walk von Matt Vance den achten Run markierte, wechselten die Hessen ihren Pitcher.

Für Martin Matlacki kam nun Jason Lillebo, der aber drei weitere Punkte nicht verhindern konnte. Ein 2-RBI-Single von David Grimes machte das Ergebnis zweistellig, Matt Vance gelang noch das 11:0 nach einem Hit von Elias von Garßen. Die Buchbinder Legionäre ließen zwar den Gästen noch einen Punkt zum 11:1-Endstand erzielen, den Ten-Run-Rule-Sieg nach sieben Innings ließen sie sich jedoch nicht mehr nehmen.

Kai Gronauer sorgte an diesem Nachmittag für Job Sharing auf dem Wurfhügel und setzte insgesamt fünf Pitcher ein. Daniel Mendelsohn startete und ließ in drei Innings nur einen Hit zu und verbuchte sechs Strikeouts. Danach folgten mit je einem Inning Einsatz Eric Faint, Philipp Meyer, Michael Wöhrl und Niklas Rimmel.

Inning 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Bad Homburg Hornets Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 4 Scoreboard number 2
1. Mannschaft Scoreboard number 4 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1 Scoreboard number 0 Scoreboard number 6 Scoreboard number 0 Scoreboard number 1Scoreboard number 1 Scoreboard number 2Scoreboard number 1 Scoreboard number 0

Win: Eric Faint

Loss: Martin Matlacki